Ein Pferd als Co Trainer zu haben, ist ein sehr besonderes Erlebnis!

Pferde beeindrucken durch ihre Größe, ihr Wesen und ihre Sensibilität. Wer schon einmal vor einem Pferd gestanden hat, der weiß wovon ich rede. Da es im Coaching darum geht, an deinen Themen zu arbeiten, fragst du dich sicherlich, wie genau das Pferd dich dabei unterstützen kann.
Ein Pferd ist ein Herdentier und ein Fluchttier.

Das heißt in der freien Natur ist es darauf angewiesen, sich gut in die Sozialstruktur der Herde einzufügen. Des weiteren muss es entscheiden, ob eine Situation potenziell gefährlich ist oder nicht. Die soziale Struktur einer Herde besteht aus dem Leithengst, der Leitstute, sowie einer Hierarchiestruktur der Herde selbst. Leithengst und Leitstute entscheiden für die Herde wohin es geht, was eine Gefahr darstellt und was nicht.

Das bedeutet für jedes einzelne Tier, dass es Leithengst und Leitstute sein Leben anvertrauen. So wird es also genau prüfen, wem es denn da folgt. Die Fragen: „Kannst du mich führen? Kannst du entscheiden? Weißt du was du tust?“ stehen im Mittelpunkt.

Genau hier verbirgt sich das große Potenzial der Pferde für dein Coaching. Denn auch bei einem menschlichen Gegenüber fragt das Pferd nach. Es folgt eben nicht willenlos Jedem. Es will wissen: „Weißt du was du tust? Kannst du entscheiden? Kann ich dir vertrauen?

Stell dir also vor, DU stehst vor dem Pferd.

Du hast ein Thema, welches dich beschäftigt. Ich als Coach gebe dir eine Aufgabe, die ihr gemeinsam löst und diese Aufgabe steht metaphorisch für dein Thema. Schöne Worte oder Äußerlichkeiten nutzen dir hier wenig. Sie beeindrucken das Pferd gar nicht. Wie gehst du also vor?

Es geht um deine Wirkung, deine Ausstrahlung, dein Verhalten… nonverbale Kommunikation. Die Fragen, die ich dir stelle, führen dich auf deinem Weg der Erkenntnis. Dir wird bewusst, was genau dir noch im Weg steht, um dein Ziel zu erreichen. Glaubenssätze oder auch angelerntes Verhalten, welches du reflektieren kannst.

Was macht das Pferd dabei?Es hinterfragt sehr genau was du denn wirklich willst. Kommt es zu dem Schluss, dass du noch nicht soweit bist, so wird es selbst die Führung übernehmen. Es wird nachfragen, wie genau du das meinst, was du da machst. Ob du wirklich konsequent dahinter stehst. Oder es sorgt für sich selbst und hält nach dem nächsten Grashalm Ausschau. 🙂

Das Gute ist jedoch, dass du jederzeit deine Wirkung ändern kannst!

Durch meine Fragen als Coach, die Rückmeldung des Pferdes und deinen Erkenntnisfortschritt werden sich viele Dinge ändern. Du kannst deine Blockaden erkennen und sie ändern. Deine Kommunikation ändert sich.

Was macht das Pferd? Es reagiert genau darauf.Du hast also jederzeit die Chance, durch deine neue Wirkung auszuprobieren und eine Rückmeldung zu erhalten. Das Pferd ist völlig wertfrei. Es urteilt nicht über dich. Es gibt dir Raum und Möglichkeiten dich zu entwickeln. Es lebt im Hier und Jetzt und entscheidet  für den Moment.

Das ist ein Schlüsselmoment!

Denn stell dir vor, das Pferd ist aufmerksam bei dir, läuft motiviert und freudig mit und reagiert auf deine Ausstrahlung! Was für ein Erlebnis! Das verankert sich tief und ist im Alltag jederzeit abrufbar.

Bist du neugierig geworden? Probier es selbst aus!

In meinen Seminaren biete ich dir die Möglichkeit.

Oder du möchtest ein ganz persönliches Coaching?

Dann kontaktiere mich und wir vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch zum kennenlernen und zur Klärung deiner Fragen!Ich freue mich auf dich! Bis bald! Heike